Berlin | shift|F – Innovations- und Changemanagement für Frauen in Medienunternehmen

Nach einem erfolgreichen Start 2018 geht shift|F jetzt in die zweite Runde!

Das Leadership Programm vom Erich Pommer Institut richtet sich an Frauen aus dem mittleren bis höheren Management von Medienunternehmen und vermittelt praxisnahes Wissen zu Transformational Leadership, Innovations- und Changemanagement.

Bewerbungsfrist: 27.10.2019

 

DAS PROGRAMM

Um die digitale Transformation in der deutschen Medienbranche erfolgreich zu meistern, braucht es mehr gemischte Führungsteams, die Innovationsprozesse initiieren, gestalten und begleiten. Doch nach wie vor sind Frauen in Führungspositionen unterrepräsentiert. Hier setzt shift|F an. Es richtet sich an Frauen aus dem mittleren bis höheren Management von Unternehmen (Bereiche: Film, TV, Radio, Publishing, IT, Games, Musik) und vermittelt gefragtes Fachwissen und Tools in den Bereichen Transformational Leadership, Innovations- und Changemanagement.

Der zweite Durchgang startet im Januar 2020 in Berlin und umfasst:

- Workshops (3 x 3 Tage im Januar, März und Juni 2020)
- Einzelcoachings (6 x 1,5 Std.)
- Networking-Events mit Branchenpartnern



Im ersten Jahr haben folgende Unternehmen an shift|F teilgenommen:
astragon Entertainment, Bremedia Produktion, Creative Europe Desk München, GEMA, Cornelsen Verlag, EuroArts Music International, Landesanstalt für Medien NRW (LfM), M.E. Works, Mediengründerzentrum NRW MGZ, Monkeytown Music, Monumental Pictures, The Match Factory, One Two Films, transfermedia production services, wbv Media

Weitere Informationen und Bewerbung unter:
www.epi.media/shiftF

 

Kooperationspartner: Börsenverein des Deutschen Buchhandels, das media:net berlinbrandenburg, das Mediennetzwerk.NRW, die Deutsche Journalistinnen- und Journalisten-Union dju in ver.di und WIFT - Women in Film and Television Germany.

Das Projekt wird gefördert im Rahmen der ESF-Sozialpartnerrichtlinie „Fachkräfte sichern: weiter bilden und Gleichstellung fördern" durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds.


Datum
Mittwoch, 01. Januar 2020

Ort
Berlin