WIFT beim ZURICH SUMMIT

WIFT beim ZURICH SUMMIT

WIFT Germany konnte in diesem Jahr aufgrund der langjährigen Kooperation mit dem ZURICH SUMMIT ein Freiticket im Wert von 1.500 CHF unter den Mitgliedern verlosen. Die Gewinnerin war Schauspielerin und WIFT-Mitglied Antje Härle.

Ein wichtiger Programmpunkt im Rahmen des zweitägigen ZURICH SUMMITs war das international besetzte Panel "Financing: The Gender Gap and the Economic Impact" mit Kim Fox (MadRiver Pictures), Karen Lunder (FilmNation), Christine Vachon (Killer Films) und moderiert von Laura Lewis (Creative Artists Agency), bei dem es um das Ungleichgewicht zwischen erfolgreichen, frauenzentrierten Indie-Filmen und der Schwierigkeit ihrer Finanzierung ging. Denn obwohl von den fünf an den Kinokassen erfolgreichsten Produktionen im Indie-Bereich im letzten Jahr stolze vier Filme die Geschichte einer weiblichen Hauptfigur erzählten und somit auch ein ökonomisches Argument für mehr Frauen im Film gegeben ist, bleibt der Druck, einen männlichen Star zu besetzen und eine männliche Geschichte zu erzählen für das Gelingen der Finanzierung immer noch hoch.

Bildnachweis: © Nicole Ackermann


Datum
Samstag, 24. September 2016