WEGE ZUM OLYMP mit Annette Hess | Hannover

WEGE ZUM OLYMP mit Annette Hess | Hannover

Am 31. März 17 hatte wir von WIFT (Women in Film and Television) Hannover zusammen mit dem Filmbüro Niedersachsen eine spannende Referentin zu Besuch in der Medienwerkstatt Linden.

Annette Hess, eine der arriviertesten und interessantesten Drehbuchautorinnen, die Serien wie WEISSENSEE oder die Kurzserie KU'DAMM 56  geschrieben hat, beantwortete kurzweilig und humorvoll unsere Fragen nach Werdegang und Arbeitsweise und erzählte auch vom manchmal steinigen Weg. Viel Fleiß, Ausdauer, Selbstbehauptung gehören neben den fundierten und gut recherchierten Geschichten unbedingt zum Handwerk. Für glaubhafte Figuren müssen die richtigen Namen gefunden werden und der „Geschmack“, der eine Figur ausmacht , wie z.B. welche Musik sie liebt, welche Sehnsüchte sie hat, wie sie sich einrichtet, aber auch wovor sie sich hütet, sind wichtigere Charakterzeichnungen als die biografischen Fakten. Und natürlich sind Aspekte der Figuren aus den Erfahrungen der Autorin entliehen. Die so gut getroffenen Milieu- und Figurenschilderungen in WEISSENSEE hat sie schon als Kind durch viele POLIZEIRUFE des Ostfernsehens eingesogen. Die entdeckte sie in der damals noch mageren Senderlandschaft als 4. Programm in ihrem Fernseher.

Die Begegnung mit der Produzentin Regina Ziegler war für sie ein Glücksfall. Frau Ziegler kann durch kurze Wege vieles in Bewegung setzen und im Fluss halten, was in den Sendern oft langwierig durch zu viele Hände, Bedenken und Eitelkeiten geht. Inzwischen hat Annette Hess auch ein Mitspracherecht beim  Casting.    

Wichtig scheint mir noch festzustellen, dass Annette Hess eine echte Hannoveranerin ist, also ein LOCAL HERO der/die in den Medien der Stadt doch recht wenig Wertschätzung erfährt. Das bis zum letzten Platz besetzte Forum jedenfalls war begeistert und sparte nicht mit Applaus.                     

Annetraut Lutz-Weicken (WIFT Repräsentantin Hannover)

 

Bildnachweis: © Carsten Aschmann

 

WIFT Germany wird unterstützt von:


Datum
Freitag, 31. März 2017

Ort
MedienWerkstatt Linden | Charlottenstraße 5 | 30449 Hannover