„FEMMES TOTALES“ FILMTOUR-AUFTAKT | HANNOVER

„FEMMES TOTALES“ FILMTOUR-AUFTAKT | HANNOVER

„Femmes Totales - Filme von Frauen“ (Femmes-totales.de) wurde ins Leben gerufen, um unter dem Motto „Was Kino sein kann“ zeitgenössisches Kino von Frauen auf die Leinwand zu bringen und Filme von Frauen stärker in den Fokus zu rücken. Die Reihe ist allein in Deutschland mit über 30 Städten vertreten.

Vom 13. bis 17. Mai fand „Femmes Totales“ in Hannover statt. Zur Eröffnung am 13. Mai standen die Autorin und Filmkritikerin Filmlöwin Sophie Charlotte Rieger und WIFT-Vorstandsmitglied und Filmemacherin Dr. Julia Dordel auf dem Podium.

Nach einem Vortrag von Sophie Charlotte Rieger „Frauenfiguren im Kino – Zahlen und Fakten“ unter Einbindung aktueller Statistiken über Frauen im Film hinter und vor der Kamera, stellte sich beide Frauen den Fragen von Franziska Wolters Stiftung Leben & Umwelt Heinrich-Böll-Stiftung Niedersachsen und der Organisatorin Sybille Mollzahn vom Kino am Raschplatz.

Im Dialog mit dem Publikums stellte Dr. Dordel zunächst WIFT Germany vor und berichtete dann von ihren eigenen Erfahrungen – Hürden und Chancen – als Filmemacherin in der Filmbranche.

 

Bildnachweis: © Guido Tölke


Datum
Samstag, 13. Mai 2017

Ort
Kino am Raschplatz | Hannover